Callback Service - we are happy to advise you..
Tel. 03435-66699899
shop@baunativ.de

Kostenloser Rückruf

Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 25 g Becher

Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 25 g Becher
Zoom image

Price: 5,50 EUR

19 % VAT incl. excl. Shipping costs

Shipping time:
1-2 Arbeitstage, Express möglich1-2 Arbeitstage
0
Write the first one!
Delivery quantity: 0,025 kg
Base price: 220,00 EUR per kg
Product no.: KDZ8640
Kreidezeit
Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 25 g Becher

Mineralpigment. Spinell Im engeren Sinn Aluminat-Spinell, ein relativ seltenes Mineral aus der Klasse der Oxide, das in Form kleiner, glasig glänzender Kristalle auftritt. Reiner Spinell ist farblos. Erst durch Einschüsse von Eisen, Chrom, Vanadium, Kobalt oder Mangan erhält Spinell seine vielfältigen Farbtöne. Spinell ist wegen seiner großen Härte ein beliebter Schmuckstein mit gläsernem Glanz, der in gelblichen, rötlichen, grünlichen, bläulichen, violetten, gräulichen bis schwarzen Farbtönen vorkommt. Spinellpigmente werden aber technisch hergestellt - hier nennt man sie Mischphasenpigmente (Mischkristall-Pigmente). Dabei werden je nach Farbton Metallsalze (das sind Elemente aus Rekationen von Metallen, Metalloxiden, Metallhydroxiden und Metallcarbonaten) wie Cobalt, Antimon, Nickel, Chrom, Titan mit natürlich gemahlenen Spinellen bei 1200 - 1600° C erhitzt. Es entstehen bei diesem Prozess sehr kräftige Farbtöne, wobei das Metall fest gebunden wird und sich im Körper, bei normalen Hausbränden oder bei der Kompostierung nicht herauslösen kann. Kreidezeit Spinellgrün ist ein Cobalt-Titanat Pigment. Das Pigment ist ungiftig und ökologisch völlig unbedenklich. Herstellungsland Deutschland.


Ähnliche Produkte:

Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 1 kg Becher
Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 175 g Becher
Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 5 kg Beutel
Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 500 g Becher
Kreidezeit Pigment Spinellgrün - 75 g Becher


Eigenschaften

? Kalkecht                              ?  Künstlich                                     ?  anorganisch

? Lichtecht                             ?  Synthetisch

? Natürlich                             ?  Organisch

 

Mischbar mit:

? Sumpfkalk und Sumpfkalkfarben              

? Marmorkalk Putze                           

? Kaseingebundene Kalkfarben

? Kalkglätten

? Kaseinbindemittel                                            

? Tadelakt                               

? Leimfarben                                                         

? Lehmfarben /-streichputze (pulverförmig)

? Lehmfeinputze weiß                                                      

? Tonputze*

? Tonfarben und –streichputze*                                  

? Zement

? Silikatfarben flüssig                                                         

? Dispersions-Silikatfarben

? Wasserglas                                                                         

? Naturharz-Dispersionsfarben

? Kunststoffdispersionsfarben                                      

? Hartöle, Öllasuren, Leinöl

? Wachslasuren                                                                    

? Temperafarben

* Emoton Tonputze, Tonfarben und Tonstreichputze müssen mit den Emoton Pigmentmischungen abgetönt werden. Das Abtönen mit bloßen Pigmenten führt nur zu geringfügigen Farbtonveränderungen und zu unregelmäßigem Oberflächenbild.

Zum Mischen:

Grundsätzliches:

Pulverpigmente sind Feststoffe, feine Körnchen, wobei deren Größe und Dichte je nach Pigment unterschiedlich sind. Diese Körnchen lösen sich in einer Farbe nicht auf, sondern verteilen sich in ihr, sie werden quasi von der Farbe ummantelt. Da sich dies auf das Mischen und auf das Resultat danach auswirkt, sind zwei wichtige Punkte zu beachten:  1.  Das Pulverpigment oder das eingesumpfte Pigmentkonzentrat müssen sehr homogen in das Produkt verrührt werden. 2. Die Mengen sind je nach Pigment unterschiedlich, d.h. die Farbtonintensität kann bei gleicher Menge von Pigment zu Pigment sehr unterschiedlich sein, deshalb immer Proben machen (oder sich überraschen lassen….).

Farben und Putze in Pulverform können grundsätzlich “trocken in trocken“ gemischt werden, d.h. das Pulverpigment wird trocken in das Pulver der Farbe / des Putzes gemischt und mit dem Quirl sehr gut verrührt. Achtung auf die Fliehkraft der Pulvermischung im Eimer! Werden flüssige Farben / Bindemittel / Putze mit Pulverpigmenten gemischt, sollten diese zuvor mit Wasser zu einem Pigmentbrei (ähnlich der Joghourt-Konsistenz) verrührt und eingesumpft werden. Dabei müssen sie nicht länger quellen, der Brei kann direkt in das zu pigmentierende Material gerührt werden (vorsichtig dosieren, dabei permanent mit Quirl umrühren).

In Putzen sind mehr Pigmente notwendig als in einer Farbe, um denselben Farbton zu erhalten. Anders gesagt, 10% vom selben Pigment in einem Putz ergibt in der Regel einen helleren Farbton als in einer Farbe.

Bei einigen Produkten ist ein ergänzendes Mischverfahren sinnvoll: Bei Silikatfarben mischt man zum Wasser-Pigment-Konzentrat am besten ein wenig von der Farbe mit dazu und rührt dann dieses Farbkonzentrat in den Farbeimer. Für das pigmentieren von Dispersions- und Naturharzfarben sumpft man die Pulverpigmente nicht in Wasser ein, sondern in mit Wasser stark verdünnte Farbe. Dieses Farbkonzentrat wird dann (wenn möglich am Tag vor dem Streichen)langsam in die Farbe gerührt. In Hartöle, Öllasuren, Leinöl, Wachs-Öl-Gemische können die Pigmente direkt eingerührt werden. Dabei sollten die Produkte nicht zu kalt gelagert sein. Je wärmer, desto einfacher lassen sie sich verrühren. Temperafarben werden mit Pigmenten am besten wie Dispersionsfarben gemischt.                                            

Kreidezeit Spinellgrün ist erhältlich in 75g, 175g, 500g, 1kg und 5 kg                                                       

Customers who bought this product also bought the following products:

Flächenstreicher 30 x 120 mm, helle Chinaborste

Flächenstreicher 30 x 120 mm, helle Chinaborste

Der Maler-Flächenstreicher für professionelle Anstriche mit bester heller Borstenmischung, Weißblech, vulkanisiert, Holzkörper und Holzstiel

8,71 EUR (19 % VAT incl. excl. Shipping costs)
Sumpfkalk min. 64 Monate eingesumpft - 11 l Eimer

Sumpfkalk min. 64 Monate eingesumpft - 11 l Eimer

Der reine Mamorsumpfkalk im 11 l Eimer ist min. 64 Monate eingesumpft.Aus Sumpfkalk können Kalkanstriche und Kalkputze hergestellt werden, die kapillar aktiv und sehr alkalisch sind. Die Wasserdampfdurchlässigkeit eines Mauerwerks bleibt dadurch erhalten.

28,94 EUR (19 % VAT incl. excl. Shipping costs)
Kreidezeit Kaseingrundierung - 250 g Beutel

Kreidezeit Kaseingrundierung - 250 g Beutel

Die Kreidezeit Kaseingrundierung im 250 g Beutel ist eine farblose Grundierung für nachfolgende Anstriche sowie dünnlagige Putzaufträge mit Kaseinfarben, Kalkfarben und Putzen im Innenbereich

11,90 EUR (19 % VAT incl. excl. Shipping costs)
Kreidezeit Pigment Spinelltürkis - 25 g Becher

Kreidezeit Pigment Spinelltürkis - 25 g Becher

Mineralpigment. Spinell Im engeren Sinn Aluminat-Spinell, ein relativ seltenes Mineral aus der Klasse der Oxide, das in Form kleiner, glasig glänzender Kristalle auftritt. Reiner Spinell ist farblos. Erst durch Einschüsse von Eisen, Chrom, Vanadium, Kobalt oder Mangan erhält Spinell seine vielfältigen Farbtöne. Spinell ist wegen seiner großen Härte ein beliebter Schmuckstein mit gläsernem Glanz, der in gelblichen, rötlichen, grünlichen, bläulichen, violetten, gräulichen bis schwarzen Farbtönen vorkommt. Spinellpigmente werden aber technisch hergestellt - hier nennt man sie Mischphasenpigmente (Mischkristall-Pigmente). Dabei werden je nach Farbton Metallsalze (das sind Elemente aus Rekationen von Metallen, Metalloxiden, Metallhydroxiden und Metallcarbonaten) wie Cobalt, Antimon, Nickel, Chrom, Titan mit natürlich gemahlenen Spinellen bei 1200 - 1600° C erhitzt. Es entstehen bei diesem Prozess sehr kräftige Farbtöne, wobei das Metall fest gebunden wird und sich im Körper, bei normalen Hausbränden oder bei der Kompostierung nicht herauslösen kann. Kreidezeit Spinelltürkis ist ein Cobalt-Chrom-Aluminat Pigment. Das Pigment ist ungiftig und ökologisch völlig unbedenklich. Herstellungsland Deutschland.

5,50 EUR (19 % VAT incl. excl. Shipping costs)
Kreidezeit Pigment Ultramarinblau - 25 g Becher

Kreidezeit Pigment Ultramarinblau - 25 g Becher

Erdpigment. Urspr. als natürliches Pigment aus im Halbedelstein Lapislazuli vorkommenden Kalkspat und Pyritadern gewonnenes Pigment (Lasurit), das erstmals in Malereien aus dem 6. und 7. Jdt. der Höhlentempel von Bamyian (Afghanistan) nachgewiesen wurde. 1828 wurde das erste Mal synthetisches Ultramarin in technischen Mengen hergestellt, das in seiner chem. Zusammensetzung identisch dem natürlichen Ultramarinblau war. Heute wird Ultramarinblau bei ca. 800 Grad C aus Kaolin (Ton), Schwefel, Soda, Quarz und Holzkohle synthetisiert. Durch Variation der Rohmischungsrezeptur und den Brennbedingungen lassen sich verschiedene Ultramarinfarbtöne erzeugen (rot-, grünstichig etc.). Ultramarinblau ist sehr stabil gegenüber Alkalien, Licht und Hitze, aber nicht säurefest, gering toxisch und physiologisch unbedenklich. In Zement und Wasserglasprodukten sind Ultramarine nur bedingt beständig. Hier müssen Versuche gemacht werden! Mit Ultramarinen abgetönte Kalkprodukte müssen innerhalb 24 Stunden verarbeitet werden! Herkunftsland Amerika.

5,40 EUR (19 % VAT incl. excl. Shipping costs)
Kreidezeit Pigment Spinellgelb - 25 g Becher

Kreidezeit Pigment Spinellgelb - 25 g Becher

Mineralpigment. Spinell Im engeren Sinn Aluminat-Spinell, ein relativ seltenes Mineral aus der Klasse der Oxide, das in Form kleiner, glasig glänzender Kristalle auftritt. Reiner Spinell ist farblos. Erst durch Einschüsse von Eisen, Chrom, Vanadium, Kobalt oder Mangan erhält Spinell seine vielfältigen Farbtöne. Spinell ist wegen seiner großen Härte ein beliebter Schmuckstein mit gläsernem Glanz, der in gelblichen, rötlichen, grünlichen, bläulichen, violetten, gräulichen bis schwarzen Farbtönen vorkommt. Spinellpigmente werden aber technisch hergestellt - hier nennt man sie Mischphasenpigmente (Mischkristall-Pigmente). Dabei werden je nach Farbton Metallsalze (das sind Elemente aus Rekationen von Metallen, Metalloxiden, Metallhydroxiden und Metallcarbonaten) wie Cobalt, Antimon, Nickel, Chrom, Titan mit natürlich gemahlenen Spinellen bei 1200 - 1600° C erhitzt. Es entstehen bei diesem Prozess sehr kräftige Farbtöne, wobei das Metall fest gebunden wird und sich im Körper, bei normalen Hausbränden oder bei der Kompostierung nicht herauslösen kann. Kreidezeit Spinellgelb ist ein Nickel-Antimon-Titan Rutil Pigment. Das Pigment ist ungiftig und ökologisch völlig unbedenklich. Herstellungsland Deutschland.

5,40 EUR (19 % VAT incl. excl. Shipping costs)

This Product was added to our catalogue on Tuesday 11 December, 2018.

!!!SPECIAL OFFER!!!

Free Shipping within the EU for pro clima products from 100 €!

Shopping cart

You do not have any products in your shopping cart yet.

Kundenbewertungen von baunativ.de



Social Media

Join our network to stay informed about the latest news and discount offers.
Baunativ on Twitter Baunativ on Facebook Baunativ on Instagram

Popular items

01. pro clima ORCON F 310 ml cartridge

6,50 EUR
20,97 EUR per l
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

02. TESCON VANA 6 cm x 30 m

20,15 EUR
0,67 EUR per m
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

03. pro clima CONTEGA PV 20 cm x 15 m

24,50 EUR
1,63 EUR per m
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

04. pro clima INTELLO PLUS 75 m²

191,90 EUR
2,56 EUR per m²
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

05. pro clima SOLITEX WA 75 m²

96,24 EUR
1,28 EUR per m²
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

06. DB+ - 52,5 m²

88,77 EUR
1,69 EUR per m²
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

07. pro clima SOLITEX FRONTA WA connect 1,50 m breit (75 m²)

122,82 EUR
1,64 EUR per m²
19 % VAT incl. excl. Shipping costs

Parse Time: 0.908s